Korsika – die Insel der Schönheit

Zug
Die korsische Schmalspurbahn ist ungemein beliebt. Seit 1888 zuckelt der Bummel-Express über die Insel und bietet phantastische Ein- und Ausblicke. Die korsische Bahn - Chemins de Fer de la Corse (CFC) - fährt vom Strand ins Gebirge, verbindet auf insgesamt 232 km den Nordosten mit dem Südwesten Korsikas.

Ein besonders schönes Stück ist die Fahrt entlang der Nordwestküste von Ile Rousse nach Calvi, der so genannten Tramway de Balagne. Der Zug hält an ca. zehn Stränden, aber nur, wenn man die Stopp-Klingel drückt oder den Schaffner darum bittet. Eine einfache Fahrt von Calvi nach Ile Rousse dauert ca. 50 Minuten. Die Waggons pendeln im Sommer im Zwei-Stunden-Takt mehrmals täglich zwischen den beiden Orten. Fahrpläne liegen an den Bahnhöfen aus.
Tramway de la Balagne im Bahnhof Calvi
Fahrpläne von Zug und Bus auf der Insel
Train-Corse
Weitere Infos zur Schmalspurbahn Korsikas CFC
 
Bootsfahrt
Einfach nur die Schönheit der Natur genießen - auf einem Boot vor der Westküste Korsikas. Die dreistündige Tour durch das Naturreservat Scandola zeigt u. a. das höchste europäische Kap aus Vulkanstein (619 m), bizarre Felsformationen und die typischen genuesischen Wachtürme. Wenn man ganz viel Glück hat, sieht man im Nest der Fischadler flauschige Küken oder einen der acht Fischer, die die einzigen Bewohner Scandolas sind. Seit 1975 gehört das Gebiet zum Kulturerbe der Unesco. Die Ausflüge starten ab Calvi und Porto. Im Fischerdörfchen Girolata macht das Boot einen Zwischenstopp von ca. 30 Minuten.
Naturschutzgebiet Scandola
 
Geführte Wanderungen
Über 100 diplomierte, selbstständige "Accompagnateurs en Montagne" (Bergbegleiter) bieten alternative Wanderungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad an. Es gibt Tageswanderungen oder mehrtägige Touren im Landesinneren, über Bergzüge, durch Flusslandschaften und der Küste entlang. Mit Übernachtung in Pensionen oder einfach-sympathisches Gîtes (Gasthäuser). Oder Mountainbike-Touren usw.. Nichts für Ungeübte ist der GR20, der berühmteste Fernwanderweg Frankreichs: Die "Königsroute" führt zwischen Mitte Juni und Mitte Oktober in total 15 Tagesetappen dem korsischen Hauptgebirgskamm entlang durch die ganze Insel. Im Winter ist der GR20 per Ski begehbar. Die Wanderführer bieten in der kalten Jahreszeit weniger heikle Alternativ-Programme an, etwa auch Wanderungen mit Schneeschuhen. All das ist Natur pur!
Bergsee Lac de Nino
Wanderungen bei: www.corsicanatura.fr und www.corsicarando.com
 

Ohanah-Kalender

Ohanah-Veranstaltungsliste

Keine Veranstaltungen gefunden.